Kinder- Outdoorbekleidung, worauf sollten Sie achten?

„Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“, sagt ein Sprichwort. Das gilt auch für Kinder, denn sie sind gerne draußen, egal ob im Kindergarten oder in ihrer Freizeit. Damit die Jungen und Mädchen vom Spielen nicht unterkühlt oder durchnässt heimkehren, sorgen die Eltern für die richtige Kleidung. Gore-Tex-Qualität bietet eine wasserfeste Ausstattung. Mit einer Funktionsjacke, die innen kuschlig warmes Fleece enthält, und außen von Wind und Wasser schützt, sind die Kleinsten bei jedem Wetter gut gerüstet.  So eine Jacke ist auch im Winter super, denn Schneemann bauen, Schlitten fahren und Schneeballschlachten zählen zu den Lieblingsbeschäftigungen der Kids im Winter.

Aber was ist mit den Beinen? Für Regenwetter empfiehlt sich eine Matschhose. Bei Sonnenschein, und kalter Sandkiste ist eine Kordhose mit wasserfesten und strapazierfähigen Besätzen an Knie, Po und Taschen vielleicht die erste Wahl. Einige Waldkindergarten-Mütter schwören auf Lederhosen, denn sie sind atmungsaktiv und schützen dennoch von Nässe und Kälte.

Starker Regen oder Schneefall kann die Imprägnierung eines Oberstoffs von Jacken auswaschen.  Sie sollte daher bei Bedarf nachimprägniert werden, spätestens dann, wenn das Wasser an der Jacke nicht mehr abperlt. Wichtig zur Pflege der Membran ist auch beim Waschen keinen Weichspüler zu benutzen. Fleecejacken niemals bügeln und Funktionshemden und –Hosen nicht in den Trockener tun. Sie sind schnell trocken, daher einfach aufhängen.

Schal, Mütze und Handschuhe sind im Winter ein Muss für Kinder, die sollten beim Kauf von Kinderkleidung nicht vergessen werden. Auch eine Skihose ist im Winter wichtig. Funktionsunterwäsche unterstützt alle Funktionen der Outdoorbekleidung bis auf die Haut. So ist das Kind trotz toben nie nassgeschwitzt, denn Feuchtigkeit wird nach außen geleitet. Kinderkleidung soll den natürlichen Drang nach Bewegung unterstützen, deshalb sollte sie passen und weder zu klein noch zu groß gekauft werden.

1 Kommentar zu „Kinder- Outdoorbekleidung, worauf sollten Sie achten?“

Kommentieren


+ sieben = 13