Wie schütze ich mein iPad gegen Kratzer

Vor ein paar Tagen, als ich in der S-Bahn saß, ist diese Frage mir eingefallen. Weil ich nicht ganz so aufmerksam (wahrscheinlich auch noch nicht ganz wach) war, ist mein iPad runtergefallen und hat am Boden ein paar echt doofe Kratzer abgekommen. Glücklicherweise sind die nicht so schlimm und stören die nicht. Trotzdem ist es total nervig! Seit einiger Zeit bewahre ich mein Schmuckstück in einer Tasche aus Filz auf. Diese Tasche ist zwar super aber schützt mein iPad nur wenn ich es nicht nütze. Es gibt ja viele Produkte auf dem Markt, die angeblich helfen können, sowie Reparatur-Service, die wahrscheinlich ziemlich teuer sind. Hier sind meine  etwas selbstverständliche aber trotzdem praktische Tipps zum Schützt Eurer iPads gegen Kratzer:

Die beste Lösung für mein iPade gegen Kratzer!

  • Internet Browsen oder Filme gucken beim stehen in einer überfüllten S-Bahn ist nicht zu empfehlen!
  • Versuche keine Multi-Tasking während das iPad in der Hand ist! Zähneputzen ist ein definitiv No-Go…
  • Nie Flüssigkeiten direkt aufs iPad auftragen. Immer zuerst auf ein Tuch und dann aufs Gerät! So vermeidet ihr Flüssigkeit-Schäden, die bei Apple nicht unter die Garantie fallen.
  • Toilettenpapier oder Küchenrolle können die Kratzer auf dem iPad noch schlimmer machen. Verwende nur weiche Tücher.
  • Kaufe Euch auch eine Tasche, in der du das iPad alltäglich aufbewahrst.

Ich weiß, dass diese nicht wirklich “Tipps” sind, sondern Commonsense. Trotzdem sollte man sein iPad gut aufbewahren und nicht wie ein Spielzeug rumwerfen. :)

Ich habe meine Lektion auf jeden Fall erhalten!

Ein praktisches Video-Tipp zum Thema!

 

Kommentieren


− sechs = 3