Vergleich iPad Kindle Fire HD

Im Vergleich iPad vs Kindle ist die Frage nach den wichtigen Eigenschaften entscheidend. Ist mir die E-Mail-Funktion wichtig, oder die hohe Auflösung des Displays? Brauche ich einen Tablet-PC, um Bücher, Mails und Texte zu lesen, oder will ich Internet, Filme, Videos und Musik abspielen. Die Vielzahl der technischen Eigenschaften kann verwirren. Fangen wir zunächst mit dem Apfel an. Die Zusammenfassung mal vorab: Alle Tester urteilen übereinstimmend, dass sie mit dem iPad mini den besten Tablet-PC in der Hand hielten, den es je gab.

iPad vs Kindle – Preis oder Leistung

Der Kleine von Apple vereint die ausgezeichneten Eigenschaften der Großen mit einem besseren Handling, höherer Auflösung und schnellerer Performance. Einziger Mangel: kein USB-Anschluss. Apple ist eben nicht an Kompatibilität mit anderen Herstellern interessiert. Das war noch nie anders. Prozessor, Grafik, Betriebssystem alles Apple – Eigenbau und wie immer gut. Telefonie, Internet, Bilder, Musik und Videos alles lässt sich ohne Ruckler und Störungen benutzen. Einziger Nachteil im Vergleich mit anderen Geräten. Der Spitzen Tablet-PC hat auch einen Spitzenpreis. Mit 329,00 Euro ist der iPad mini auch der teuerste seiner Klasse.

iPad-Mini oder Kindle-Fire? 

Ab 129,00 Euro gibt es den Kindle Fire in der 7-Zoll-Klasse. Wer ein Konto bei Amazon hat und seinen Tablet-PC vorwiegend zum Lesen und für Internet-Browsing benutzt, der hat mit dem Kindle ein gutes Gerät zum günstigen Preis. Aus diesem Grund ist der Kindle auch für Einsteiger in die Tablet-Welt mit Amazon als Provider die richtige Wahl. Duocore-Prozessor und Grafik-Chip funktionieren miteinander reibungslos. Die gesamte Performance ist auf gute Bildwiedergabe und schnelles Wifi-Internet ausgerichtet. Bildbetrachtung, Video und Musik abspielen sind möglich, aber sehr auf Amazon abgestellt. Der Kindle hat kein eigenes Funkmodul.

Die Auswahl zwischen dem teuren Alleskönner und dem für seinen Preis sehr guten Einstiegsmodell von Kindle bleibt wieder einmal dem Verbraucher überlassen.

Kommentieren


zwei + = 4