Microsoft schließt App-Store wieder

Auch Microsoft hat einen Online-Shop für mobile Anwendungen, anscheinend nicht lukrativ, denn sonst würde er nicht am 9. Mai 2012 wieder schließen. Nur drei Jahren hatte der Marktplatz mit dem  Online-Geschäft für Windows –Mobile Anwendungen geöffnet. Die Webseite war bereits Mitte 2011 geschlossen worden und seitdem kann man  Windows Mobile Apps nur noch mit lokalen Anwendungen auf dem Mobilgerät herunter geladen werden. Das ist sehr schade.

Windows Moibile Nutzer sollten daher  möglichst bald den App Store auf Aktualisierung der Anwendungen prüfen, denn im Mai wird es keine Updates mehr dafür geben. Also jetzt nochmal überlegen, welche Apps gebraucht werden.  Der Nachfolger des  Mobilbetriebssystem heißt Windows Phone. 60 000 Anwemdungen gibt es nach den Angaben von Microsoft dort bereits. Das ist immerhin eine große Auswahl. Ob diese länger als drei Jahre verfügbar sind, weiß man noch nicht.

Über die frühe Schließung des App-Stores sind viele Nutzer empört und trauen dem Nachfolgesystem wenig. Nach  Meinung einiger Nutzer hat Windows hier den Anschluss an Apple und Android verpasst. Aber auch bei Apple geht die Auswahl an Apps von alten Iphones zurück.

Kommentieren


7 − = eins